Aktuell

Der Saisonschluss des TC Kriens hätte kaum von besseren Umständen begleitet  sein können: Ein wunderschöner Oktober, der uns bis zum letzten Tag bei guten Temperaturen und schönem Herbstwetter Tennis spielen liess, gut bespielbare Plätze und eine „Klub-Beiz“, die dem ordinären Namen Beiz ein gutes Image bereitet. Sepp und Anni Beeler hätten wohl kaum eine gediegenere Atmosphäre bekommen können als 64 zufriedenen und gut gelaunte Gäste im Klubhaus.
Zu Beginn gab’s den vom TCK offerierten Apéro.

Metzgete_02

Metzgete_03

 

Die „Berner Platte“, zubereitet, präsentiert und auf die Teller serviert von Heinz Wey und seinem Team,

Metzgete_05

 

Metzgete_10

enthielt die typischen Leckerbissen Rippli, Rindszunge, Gnagi, Siedfleisch, grüner und geräucherter Speck, Zungenwurst und Wienerli sowie die Zutaten in gelb-grün-gelb: Sauerkraut, Bohnen und Salzkartoffeln.

Metzgete_04Metzgete_08

Und dann gab’s natürlich ein Dessert, Caramelköpfli mit selbst gemachten Prussiens.

Metzgete_07

Metzgete_06

Es war der letzte „grosse“ Anlass im Klubhaus für die Klubwirte Anni und Sepp Beeler, die während drei Saisons für die kulinarischen Genüsse auf Blattig besorgt waren. Ihnen wurde mit dieser „Berner Platte“ ein krönender Abschluss bereitet.

Metzgete_11

 

Die Gäste belohnten zum Schluss Anni und Sepp mit einer Standing Ovation. Auch wir als Geniesser und Konsumierende danken dem Wirtepaar von ganzem Herzen für die tadellosen Dienste zugunsten der TCK-Familie.